PRESSEMELDUNG

Köln, 19.10.2017 - Seit dem 1. Oktober 2017 verstärkt Philip A. Caspari das Führungsteam der W.I.S. Unternehmensgruppe. Caspari wird in den kommenden Monaten die Position des Chief Operating Officers (COO) Sicherheitsdienstleistungen übernehmen.

Der 37-jährige Caspari bringt Führungs- und Branchenerfahrung mit. Als Offizier des Heeres sammelte er Führungserfahrungen in verschiedenen Aufgabenspektren und Einsatzgebieten der Fallschirmjägertruppe. Im behördlichen Security Management sowie im internationalen Konzernumfeld und zuletzt bei APLEONA HSG mit der schwerpunktmäßigen Betreuung großer Key Accounts baute Caspari seine Erfahrungen in und mit der Branche aus. Ihn reizt die Herausforderung, eines der wenigen Unternehmen der deutschen Sicherheitsdienstleistungswirtschaft, das ganzheitliche Lösungen aus technischer und personeller Sicherheitsdienstleistung auf sehr hohem Niveau anbietet, in seiner strategischen Weiterentwicklung zu stärken. „Mit Besetzung dieser Schlüsselposition sind wir bestens aufgestellt, unserem Anspruch als treibende Kraft der Sicherheitswirtschaft und verantwortungsvollem Partner unserer Kunden zukünftig noch besser gerecht zu werden.“, so Günter Calaminus, CEO der W.I.S. Unternehmensgruppe.

 

Philip A. Caspari, seit 1. Oktober 2017 Mitglied des Führungsteams der W.I.S. Unternehmensgruppe.

 

Hintergrundinformationen W.I.S. Unternehmensgruppe:

Die W.I.S. Unternehmensgruppe ist bundesweit an 28 Standorten in Deutschland und Tirol für mehr objektive und subjektive Sicherheit im Einsatz. Die Unternehmenswurzeln gehen zurück auf die 1901 gegründete Kölner Wach- und Schließgesellschaft (K.W.S.). Heute erwirtschaftet die Gruppe 140 Millionen Euro Umsatz und stützt sich auf über 4.000 Beschäftigte. Laut Lünendonk Liste 2017: Führender Sicherheitsdienstleister in Deutschland belegt die W.I.S. den 8. Platz. Der bundesweit agierende private Sicherheitsakteur ist zudem im einzigen Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband, dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW), engagiert und wirkt an der Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Branche mit.